7 Wege wirklich zu entspannen

richtig entspannen tipps

Warum “wirklich” entspannen?

In diesem Blogbeitrag möchte ich die Podcastfolge 31 kurz zusammenfassen. In der Folge geht es darum, was “wirklich” entspannen bedeutet und wie du dies erreichen kannst. Es gibt viele Tätigkeiten die je nach Person als Entspannung bezeichnet werden. Doch es gibt einen Unterschied zwischen “entspannten” Tätigkeiten (z.B. TV schauen) und wahrer Entspannung für dein Nervensystem

Deine 2 Systeme: Sympathikus & Parasympathikus

Dein zentrales Nervensystem besteht (vereinfacht) aus 2 Hauptsystemen: Das aktivierende System (Sympathikus) und das Regenerations-System (Parasympathikus). Jedes System hat eine bestimmte Funktion und es kann immer nur ein System zur Zeit aktiv sein.

Während der Sympathikus dafür sorgt, dass dein Herzschlag schneller wird, deine Darmtätigkeit herunter gefahren wird und deine Schweißproduktion hochfährt – sorgt der Parasympathikus quasi für das Gegenteil: dein System kommt zur Ruhe und deine Darmtätigkeit wird wieder in Schwung gebracht.

7 Wege, wie du dich wirklich entspannen kannst

“Wirkliche” Entspannung führt also dazu, dass dein Parasympathikus aktiviert wird. Fernsehen gucken kann sich zwar relativ entspannt anfühlen, wirkt sich i.d.R. aber doch sehr aktivierend auf dein Nervensystem aus und überflutet dich mit Informationen. 

Damit möchte ich nicht sagen, dass du deine gemütlichen TV Abende streichen sollst. Aber wie wäre es, wenn du ab und hier und da diese Dinge in deinen Alltag einbaust?

1. Ruhige Bewegung

Ein kleines Spaziergang, Yoga, Tai Chi, lockeres Joggen oder auch eine entspannte Schwimmrunde sind Balsam für deinen Parasympathikus. Leistungsorientiertes Training dagegen aktiviert vor allem deinen Sympathikus. Daher ist es nach einem anstrengenden Training sehr wichtig eine lockere Runde zu drehen, um runter zu kommen.

2. Entspannungsübungen

Entspannungsverfahren sind Methoden, mit denen du übst im Moment zu sein und dein Nervensystem gezielt zur Ruhe bringst. Meditation und Atemübungen sind dir bestimmt bekannt, aber es gibt noch viel mehr: Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Geh-Meditation, Fantasiereisen, Feldenkrais,… Finde heraus, was zu dir passt!

3. Frische Luft & Natur

Frische Luft und das Grün der Natur beruhigt nicht nur dein Nervensystem, sondern ist auch eine wahre Quelle für Glücksgefühle. Wozu das außerdem gut ist, findest du in diesem Blogbeitrag.

4. Durchatmen

… oder einfach mal laut lachen oder singen! Dabei wird eine besonders tiefe Atmung aktiviert. Eine tiefe Bauchatmung signalisiert deinem Körper: Ich bin in Sicherheit. 

5. Gute Gesellschaft

In wessen Gesellschaft kannst du dich richtig fallen lassen? Bei wem bist du zutiefst entspannt und hast nicht das Gefühl dich verstellen zu müssen oder etwas falsches sagen zu können? Wann hast du dir zum letzten mal richtig Zeit für diese/n Menschen genommen? 

6. Ernährung

Auch deine Ernährung hat einen gewissen Einfluss auf dein Nervensystem. Gerade in stressigen Phasen aktivieren Getränke wie z.B. Kaffee zusätzlichen deinen Sympathikus. Warme und gut verdauliche Speisen aus natürlichen Zutaten sind nicht nur reich an Nährstoffen, sondern sie tun auch deinem Nervensystem gut.

7. Fühlen statt Denken

In Stresssituationen ist meisten das Gehirn am rattern und du bist in einem sehr analytisch-planerischem Modus unterwegs – stets darauf aus eine Lösung zu finden. Dein Parasympathikus freut sich dagegen, wenn du auch mal deine emotionale Seite anhörst. Wie fühle ich mich gerade wirklich? Höre hin und lasse diese Gefühle auch zu. Weinen oder auch lachen kann z.B. unglaublich entlastend wirken und Stress abbauen.

Gemeinsam ans Ziel

Du kommst allein nicht weiter und drehst dich immer wieder im Kreis? Im Personal Coaching begleite ich dich dabei deine persönliche und vor allem nachhaltige Lösung zu finden. Im kostenfreien Erstgespräch kannst du mich besser kennen lernen und ich gebe dir ein ehrliches Feedback, ob mein Coaching für deine Ziele geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben